19FS120124 Literatur am Samowar: Der Teufel hat den Schnaps gemacht: Alkohol in der Literatur des Naturalismus

Beginn Do., 16.05.2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 x 2
Kursleitung Dr. Renate Schlüter

Der Teufel hat den Schnaps gemacht: Alkohol in der Literatur des Naturalismus
Nicht nur im klassischen Kriminal- oder Spionagefilm spielt der Alkohol eine bedeutende Rolle: Während James Bond leitmotivisch seinen Martini "geschüttelt, nicht gerührt" trinkt, setzt sich die Literatur des 19. Jahrhunderts kritisch mit dem Alkohol auseinander. In Zolas naturalistischem Roman "Der Totschläger" (1877) scheitert eine zunächst ehrbare und ehrgeizige Arbeiterfamilie am Alkoholismus des Familienvaters, der schließlich in einer Irrenanstalt verkommt. Der Autor schildert anschaulich die Ursachen der Sucht und vor allem auch die Auswirkungen auf das Individuum und das gesamte Umfeld. Hauptmanns Drama "Vor Sonnenaufgang (1889)" behandelt eine ähnliche Konstellation, indem auch hier der Alkoholismus das Scheitern einer gesamten Familie verursacht. Betrachtet werden in diesem Vortrag die unterschiedlichen Herangehensweisen der Autoren in Bezug auf die Thematik und auch die z.T. expliziten Zusammenhänge.
Referentin: Dr. Renate Schlüter, PD Dr. phil., Literaturwissenschaftlerin




Kursort

Raum 8

Tribseer Damm 76
18437 Stralsund

Termine

Datum
16.05.2019
Uhrzeit
14:30 - 16:00 Uhr
Ort
Tribseer Damm 76, VHS HST; Raum 8