Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung ""Hexenwahn. Norddeutschland als Zentrum der Hexenverfolgung nach dem 30jährigen Krieg". Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises V-R" (Nr. 21HS110100) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

21HS110100 "Hexenwahn. Norddeutschland als Zentrum der Hexenverfolgung nach dem 30jährigen Krieg". Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises V-R

Beginn Mo., 23.08.2021, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 x 2
Kursleitung Martina Korth

"Hexenwahn. Norddeutschland als Zentrum der Hexenverfolgung nach dem 30jährigen Krieg". Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises V-R
Nach einer Einführung in den geschichtlichen Hintergrund geht die Referentin Martina Korth näher auf zwei als Hexen verfolgte Frauen (Tillsche Schellwegen und Sidonia von Borcke) aus unserer Region ein. Als Bibliothekarin hat sie dabei natürlich auch im Blick, wie sich das literarisch niederschlug.
Eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Gedenktages gegen Hexenwahn am 10. August, in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises V-R.



Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Kursort

Vortrags- Raum 1

Tribseer Damm 76
18437 Stralsund

Termine

Datum
23.08.2021
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Tribseer Damm 76, VHS HST; Raum 1