20HS110902 Kontinent Brasilien - der lateinamerikanische Gigant zwischen Paradies und Hölle, kolonialer Vergangenheit, Kaiserreich und Zukunftsträumens

Beginn Di., 10.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 x 2
Kursleitung Dr. Walter Reuter

Steht man in Rio de Janeiro auf dem Zuckerhut oder auf dem Corcovado mit der Christus-Statue und kann den Blick über die 12 Millionen-Metropole nicht abwenden, ist der Vergleich
mit dem Paradies nicht übertrieben. Traumhaft ist das Panorama mit der pittoresk gegliederten Stadt, eingebettet zwischen der zerklüfteten Atlantikküste, der gewaltigen Guanabara.-Bucht und den Ausläufern der Meeresgebirgskette und ihren über 1000 Meter hohen Granithügeln.Zwischen ihnen und um sie herum gruppieren sich in enger Nachbarschaft Luxusviertel und riesige Elendsquartiere. Rio ist eine der schönsten und verrücktesten Städte weltweit, aber auch eine der gefährlichsten. In der einstigen Hauptstadt prallen die tiefen Gegensätze des Landes konzentriert aufeinander. Brasilien ist das fünftgrößte Land der Erde, verfügt über die siebtgrößte Volkswirtschaft und verzeichnete um die Jahrtausendwende einen steilen wirtschaftlichen Aufschwung. In Vorbereitung auf die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 wurden zahlreiche von den Drogenkartellen beherrschte Elendsviertel "befriedet". Aber schon zu dieser Zeit setzte eine tiefe ökonomische Rezession ein, die Korruption erreichte ungeahnte Ausmaße und die Drogenbarone haben sich umfangreiches Terrain zurückerobert. Seit schon zwei Jahren toben in einigen Vierteln von Rio bewaffnete Kämpfe zwischen den Kartellen und der Polizei bzw. der Armee - die Hölle für die Bewohner. Auch in immer mehr Regionen des Landes leiden die Menschen unter Terroranschlägen bewaffneter Banden und mörderischen Vergeltungsaktionen zwischen ihnen. Eigentlich Zeit für das Eingreifen des Militärs? Nein, aber zumindest für einen starken Mann. Und der neue Präsident, der die zwanzigjährige Militärdiktatur in Brasilien in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts bewundert, herrscht mit harter Hand und zahlreichen hochrangigen Militärs als Minister seiner Regierung. Im Vortrag werden diese dramatischen Ereignisse der unmittelbaren Gegenwart nicht ausgespart, aber eingebettet in einen Abriss der brasilianischen Geschichte von der Entdeckung und Eroberung über das Kaiserreich bis ins 20. Jahrhundert sowie eine Reise zu den unvergleichlichen Reizen des Landes und seiner Menschen, zwischen dem Moloch Sao Paulo und dem beschaulichen Seebad Camboriu.
Referent: Dr. Walter Reuter, Lateinamerikanist, Rostock



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Vortrags- Raum 1

Tribseer Damm 76
18437 Stralsund

Termine

Datum
10.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Tribseer Damm 76, VHS HST; Raum 1